Portrait Kinderhilfe Madagaskar

Gründerinnen

Katrin Sutter

Kindergärtnerin in Oberschan

Carole Ravololoniaina

Verantwortliche für Familien, Kinder und Paten im madagassischen Hilfsprojekt ASA

Rita Joos-Kaufmann

Kindergärtnerin in Zürich

1998 gestartet

Im Januar 1998 reisten Katrin und Rita nach Madagaskar, um dort für drei Monate im „ASA Hilfsprojekt“ zu arbeiten. Ihre Aufgabe war, die ehemals obdachlosen Kinder zu betreuen und sie in schulischen Angelegenheiten zu unterstützen.

„Während unseres Aufenthaltes wohnten wir in der Hauptstadt Antananarivo und sahen täglich Kinder aus Karton- und Plastikhütten hervor kriechen. Auch hatte es viele bedürftige Familien in unserer Nachbarschaft die wir kennenlernten. Die Armut und das Elend erschütterten uns.“

„In Briefen nach Hause berichteten wir von unseren Eindrücken. Unsere Familien und Freunde sammelten in der Schweiz Fr. 2000.-, die wir einsetzen konnten. Zum ersten Mal mussten wir uns mit Fragen auseinander setzten wie: "Wer erhält wie viel Geld und wofür?" Marie-Claire und Frank West, unsere Gasteltern mit viel Erfahrung in der Entwicklungshilfe, halfen uns bei dieser nicht einfachen Aufgabe.“

Nach dem Aufenthalt in Madagaskar spendeten Freunde und Verwandte aus der Schweiz weiterhin Geld für die Ärmsten in Antananarivo. Die zwei Frauen eröffneten ein Spendenkonto und so wuchs das kleine Projekt.

Spenden nur für die Projekte

Immer wenn wieder genügend Geld auf dem Konto ist, wird ein neues Projekt geplant. Den Flug, die Unterkunft und die administrativen Kosten übernehmen die zwei Frauen selber.


Unser Spendenkonto:

Raiffeisenbank Werdenberg
9470 Buchs SG

zu Gunsten von

CH90 8125 1000 0042  9816 9
Kinderhilfe Madagaskar - Zaza Malagasy
9470 Buchs SG

Vielen Dank an alle Spender/Innen im Namen der Zaza malagasys (=Kinder aus Madgaskar)!!!